Ingenieurbüro Frommelt AG

Erschütterungsmessung mittels Geophone

Durch Bauarbeiten mit schwerem Gerät kommt es unweigerlich zu Erschütterungen im näheren Bereich der Baustelle. Mit Hilfe von Erschütterungsmessungen stellen Sie die Dokumentation entsprechender Erschütterungen und deren Ausmass sicher. Mit integrierter SMS und Email-Alarmierung werden Sie und weitere am Bau involvierte Personen umgehend informiert. Die zweistufigen Grenzwerte werden entweder frei gewählt oder nach der SN640312 definiert. Mit dem abschliessenden Erschütterungsprotokoll können Sie die Einhaltung der Grenzwerte nachweisen.

Unser Einsatzgebiet für Erschütterungsmessung umfasst das Fürstentum Liechtenstein und die angrenzende Ostschweiz. Bei Bedarf beraten wir Sie gerne.


Referenzauswahl

Neubau Dienstleistungszentrum, Vaduz
UmfangDurchführen und Protokollierung von Erschütterungen mittels fünf Geophonen rund um die Baugrube während den Aushubarbeiten. Zusätzlich werden geodätische Überwachungsmessungen der Baugrube und der umliegenden Gebäude durchgeführt.
Ausführung2020 - 2021
AuftraggeberAmt für Bau in Infrastruktur, Vaduz
PlanerCAVEGN ARCHITEKTEN, Schaan
DokumentReferenzblatt pdf (2 MB)
Überbauung Sonnenplatz Triesen
UmfangDurchführen und Protokollierung von Erschütterungen mittels neuen Geophonen rund um die Baugrube während den Aushubarbeiten.
Ausführung2020
AuftraggeberRALPHBECK ARCHITEKTEN ESTABLISHMENT, Triesen
DokumentReferenzblatt pdf (1 MB)
Neubau Headquarter Ivoclar, Schaan
UmfangDurchführung und Protokollierung von Erschütterungen während den Baugrubenarbeiten. Zusätzlich werden geodätische Überwachungsmessungen der Baugrube und der umliegenden Gebäude durchgeführt.
Ausführung2020
AuftraggeberIvoclar Vivadent AG, Schaan
DokumentReferenzblatt pdf (2 MB)